Servus Bergkirchen!

Der Festspielsommer im Landkreis Dachau

  1. 10.Juli - 8. August 2021



1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Eine Veranstaltungsreihe der Vhs Bergkirchen



Termine

So 18.7. um 20.00 Uhr - Sistanagila Ausverkauft

Mi 21.7. um 20.00 Uhr - Warum Eva keine Gleichstellungsbeauftragte brauchte

So 1.8. um 20.00 Uhr - Mainfelt

Mi 4.8. um 20.30 Uhr - Film ab!



Spielort

Open Air - Amphitheater vor der Halle des TC Lauterbach /

Alte Schule Lauterbach

Am Kreuzweg 6

85232 Bergkirchen-Lauterbach



Kartenreservierung

Buchung ausschließlich über die Vhs Bergkirchen unter 08131/273 150

oder bildung@vhs-bergkirchen.de

Weitere Informationen unter: www.vhs-bergkirchen.de







Sistanagila - Eine Brücke zwischen den Kulturen Ausverkauft

Konzert

So 18.7. um 20.00 Uhr


Getragen von jahrhundertealter Musiktradition, begeben sich die israelischen und iranischen Musiker auf eine Reise, die sie am Ende zu sich selber führt. Dabei bedienen sie sich sowohl folkloristischer und religiöser Melodien aus Klezmer, sephardischer und traditionell persischer Musik als auch moderner und klassischer Kompositionen. Ihre neuen Arrangements mit Einflüssen von Flamenco und Jazz bis hin zu progressivem Metal verschmelzen zu einer Musik, die etwas ganz Neues entstehen lässt und eine Brücke zwischen zwei Welten baut.







Warum Eva keine Gleichstellungsbeauftragte brauchte

Lesung mit Autorengespräch Dr. Annegret Braun

Mi 21.7. um 20.00 Uhr


Juden und Christen haben eine gemeinsame Wurzel: die Thora und das Alte Testament. Die Frauen kommen darin nur am Rande und meist in untergeordneter Stellung vor. Das prägt die Rolle der Frau bis heute. Kein Wunder, die meisten Texte wurden über Jahrhunderte von Männern interpretiert. Doch schaut man hinter das, was Männer predigen und liest, was wirklich in den Texten steht, dann entdeckt man Erstaunliches! In dieser Lesung wird anhand von spannenden biblischen Geschichten gezeigt, dass die Frau von Anfang an dem Mann gleichgestellt war. Nach der Lesung besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit der Autorin und die Möglichkeit, signierte Bücher zu erwerben.


Die Lesung findet in der Alten Schule Lauterbach neben der Halle des TC Lauterbach statt.







Mainfelt

Konzert

So 1.8. um 20.00 Uhr


Die großen jüdischen Songwriter wie Leonard Cohen oder Bob Dylan haben zahlreiche Bands in aller Welt beeinflusst; Mainfelt interpretieren zum Beispiel das weltbekannte Halleluja von Leonard Cohen auf ihre ganz eigene Mainfelt - Art und Weise. Rau, unbezähmbar und voll überbordender Energie versetzen die Südtiroler Folk-Rock-Helden ihr Publikum im Handumdrehen ins Ekstase. Nach Lauterbach kommen sie in kleiner Besetzung als Duo mit dem charismatischen Frontmann Patrick und einem weiteren Band-Mitglied und ihrer „handcrafted and heartmade music“ mit coolem Hobo-Charme.


www.mainfelt.com








Film ab!

Filmabend

Mi 4.8. um 20.00 Uhr


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zu "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" zeigen wir eine liebenswerte Komödie. Die Filmauswahl stand bei Drucklegung noch nicht fest. Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite der Vhs Bergkirchen unter www.vhs-bergkirchen.de.


Die Veranstaltung ist gebührenfrei, aber Spenden sind erbeten. Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig. Der Filmabend findet in der Alten Schule Lauterbach neben der Halle des TC Lauterbach statt.

 

1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND

SPIELZEIT 2020/2021