Janet Bens singt über Frauen mit all ihren Facetten: ob himmelhoch jauchzend, brüllend komisch, melancholisch, verlogen, verletzlich oder sexy – Biest, Grand Dame, Lolita oder Rinnsteinprinzessin. Begleitet wird sie am Flügel von ihrer neuen Duopartnerin Anna Nam-Winkler. Zu hören sind Chansons von Kurt Weill, Friedrich Hollaender und Rainer Bielfeldt. Dazu gesellen sich Melodien, die Claire Waldoff und Edith Piaf unsterblich gemacht haben, sowie Songs aus Musical, Pop und Operette. Abgerundet wird das bunte Karussell purer Weiblichkeit durch Gedichte von Mascha Kaléko, Erich Kästner und Bertolt Brecht. Ein Abend nicht nur für Frauen! 



Pressestimmen




„Die neue Janet Bens

Da steht tatsächlich eine Frau, die weiß, was sie will, auf der Bühne... Sie singt von der Liebe, berlinert mit Lust und bekennt "Ich bin verrückt nach jedem neuen Pianisten", weil sie denselben gefühlvoll um die Ecke zu bringen gedenkt... Unzählige Diseusen sind "Surabaya-Johnny" und "Seeräuber-Jenny" von Kurt Weill/Bertold Brecht verfallen. Janet Bens auch. Immer wieder tauchen die beiden Songs von der hoffnungslosen Liebe und der kalten Rache in ihren Programmen auf. Doch so wie am Freitagabend waren sie von ihr bisher nicht zu hören: Das war große Oper - und ein eindrucksvolles Beispiel dafür, dass sich die Sängerin gewissermaßen neu erfunden hat. Sie lotet mit enormem Feingefühl jeden Ton, jedes Wort aus.“ (Süddeutsche Zeitung)


Lesen Sie hier den ganzen Artikel



„Durchgeknallt, kokett, sehnsuchtsvoll

Als ,eine Frau, die weiß was sie will‘ nach der gleichnamigen Operette von Oscar Straus aus dem Jahre 1932 bezauberte die Sängerin Janet Bens bereits mit dem Betreten der Bühne ihr Publikum in der ausverkauften Veranstaltung... Die Lebenswelten der enttäuschten, liebenden und besessenen Frauen rundete Janet Bens mit Texten von Bertold Brecht, Erich Kästner und Mascha Kaleko humorvoll ab.“ (Münchner Merkur)


Lesen Sie hier den ganzen Artikel

 

ICH BIN EINE FRAU, DIE WEISS, WAS SIE WILL

Termine


MI 13.2. um 20.00 Uhr

- Zum letzten Mal in dieser Spielzeit -


Preis C

Ein Chansonabend mit Janet Bens

und Anna Nam-Winkler am Klavier


SPIELZEIT 2018/2019