Liebeskummer lohnt sich nicht, my Darling“, denn „Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht“! Und in der „kleinen Kneipe“ gibt es immer „Zucker im Kaffee“! Die Schlager der 50er bis zu den 80er Jahren ertönen in der Milchbar, in der immer etwas los ist. Im Westen und Osten unseres Landes war sie einst weit verbreitet. Ursprünglich im Amerika der 1930er Jahre aufgekommen, entwickelte sie sich bald auch bei uns zu einem Treffpunkt der Jugend. Eine ganze Milchshake- und Cocktailkultur entstand daraus. In unserer bunten Revue aus Liedern zum Mitsingen und Sketchen, die man noch aus berühmten Fernsehshows kennt, ist unbeschwerte Unterhaltung garantiert.



Mitwirkende




Jessica Dauser

Annalena Lipp

Helena Schneider

Robert Gregor Kühn

Tobias Zeitz


sowie Ansgar Wilk und Gudrun Wilk




Regie - Ansgar Wilk

Musikalische Leitung - Max I. Milian

Ausstattung - Ulrike Beckers

Choreographie - Annalena Lipp

 

IN DER MILCHBAR IST WAS LOS

Termine


Do 28.2. um 20.00 Uhr - PREMIERE Restkarten

Fr 1.3. um 20.00 Uhr

Sa 2.3. um 20.00 Uhr

So 3.3. um 17.00 Uhr

Mo 4.3. um 20.00 Uhr

Di 5.3. um 20.00 Uhr

Sa 16.3. um 20.00 Uhr

Do 21.3. um 20.00 Uhr

Fr 22.3. um 20.00 Uhr


Preis B

Eine kleine Hoftheater-Revue mit Schlagern und Texten

von den 50ern bis zu den 80ern


Zusammenstellung von Herbert Müller und Ansgar Wilk

Musikbearbeitung von Max I. Milian

SPIELZEIT 2018/2019