Der Musikalische Theatersommer Bergkirchen geht in die dritte Runde. Von Anfang an war es die Idee, an jährlich wechselnden Aufführungsorten das Zusammenspiel von Kulisse und Werk in heiterer Sommeratmosphäre zu erproben. Der Schauplatz 2017 ist der Weller-Hof, das Zuhause des Hoftheaters. Weitere musikalisch-literarische Veranstaltungen an Spielorten rund um das Hoftheater stellen den Ort Bergkirchen in diesem Jahr in den Mittelpunkt des Geschehens.



Pension Schöller

Komödie mit Musik nach der Posse

von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs

neu bearbeitet von Herbert Müller

Musikalische Leitung Robert Scheingraber



Der 1890 uraufgeführte Schwank „Pension Schöller“ zählt wahrscheinlich zu den albernsten und womöglich auch unnötigsten Stücken der deutschen Theaterliteratur. - Und gleichzeitig zu den erfolgreichsten!


Der alte Herr Klapproth auf Ausflug in der Hauptstadt Berlin: Er will etwas erleben, womit er am Stammtisch in der Provinz prahlen kann. Mit der romantischen Schriftstellerin Krüger findet er in der „Pension Schöller“ was er sucht - eine ganze Reihe durchgeknallter Typen mit fixen Ideen und sonderbaren Plänen. Bald weiß man nicht mehr so ganz genau, ob das alles Wirklichkeit ist, oder ob man sich schon im Gartenlaubenroman der Schriftstellerin befindet. Wieder zu Hause erwacht Klapproth unsanft aus seinen Träumen, als alle diese Gestalten in seinem dörflichen Heim erscheinen, um ihn zu neuen Abenteuern zu ermuntern. Und auch die „Schöller-Sisters“ sind wieder da...


Das Hoftheater verwandelt den alten Theaterschwank in eine musikalische Revue mit den schwungvollsten Melodien, die Anfang des 20. Jahrhunderts in den Berliner Operetten, Revuen und Tanzlokalen zu hören waren, und sich selbst in eine Tingeltangelbühne dieser Zeit.



Spieldauer ca. 2 Stunden inkl. Pause



Mitwirkende




Philipp Klapproth, ein Rentier aus der Provinz - Herbert Müller

Josephine Krüger, Gartenlaubenschriftstellerin - Christina Schäfer / Julia Rieblinger

Eugen Rümpel, Schauspieler ohne L - Ansgar Wilk

Fritz Bernhardy, ein abenteuerlicher Held - Tobias Zeitz

Schöller, Pensionsdirektor - Jürgen Füser

Ulrike Sprosser, Klapproths Schwester - Ingrid Scheingraber

Louise, Kellnerin und Napoleon-Verehrerin - Lisa Wittemer

Marie-Louise, zweite Kellnerin und Napoleon-Verehrerin - Annette Thomas

und Die Schöller-Sisters (alternierend): Helena Schneider/Mona Weiblen, Annalena Lipp/ Ruth Lauer


Die Schöller-Band:

Klavier - Robert Scheingraber

Klarinette - Ludwig Mittelhammer

Schlagzeug - Maximilian Müller


Musikalische Leitung - Robert Scheingraber

Regie - Herbert Müller

Bühnenbild und Kostüme - Ulrike Beckers

Technik - Stefan Thomas



Pressestimmen




„Witziges, spritziges Theater

Die Sommerrevue "Pension Schöller" begeistert das Publikum in Bergkirchen. Statt Klamauk erwartet die Zuschauer nun eine mitreißende und unterhaltsame Komödie mit sehr aktuellem Bezug ...Was aber macht den Zauber dieses Sommertheaters aus? Das sind vor allem die Darsteller, allen voran die beiden "Schöller-Sisters"... In Glitzerkostümen und Kopfschmuck vom Feinsten bringen sie mehr als einen Hauch von großer Welt auf die kleine Bühne des Hoftheaters - und sorgen am Premierenabend dafür, dass der berühmte Funke schon in den ersten Minuten ins begeisterte Publikum überspringt... Die eigens zusammengestellte "Schöller-Band"... überzeugt mit ihren superben Arrangements und führt Darsteller und Publikum zu einem wahren Finale Furioso intelligenter, mitreißender Unterhaltung...“ (Süddeutsche Zeitung)



Lesen Sie hier den ganzen Artikel



„Begeisterungsstürme für die Tingeltangelbühne

Einschmeichelnde Musik, witzige Dialoge und leidenschaftliche Darsteller: Mit dem „Tanz auf dem Vulkan“ wurde der Musikalische Theatersommer Bergkirchen im Hoftheater auf dem Weller-Hof eröffnet.

Die tempogeladene spritzige Revue ,Pension Schöller‘... hat die Premierenbesucher zu Beifallsstürmen hingerissen. In der prallen Posse über Träume, Wünsche, Anerkennung und Liebe dominiert das positive Lebensgefühl. Auf der ,Tingeltangelbühne‘ erklingen wie Anfang des 20. Jahrhunderts im alten Berlin unvergessliche Songs und Schlager bekannter Komponisten, so der Ohrwurm, der zum Gassenhauer wurde ,Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da‘ von Theo Mackeben...“ (Münchner Merkur)


Lesen Sie hier den ganzen Artikel



Fotos
















































 

MUSIKALISCHER THEATERSOMMER BERGKIRCHEN 2017

Das Festspiel mit Theater und Musik im Landkreis Dachau

vom 6.7. - 6.8.17

Schirmherr Landrat Stefan Löwl

Spielzeit 2016/2017

Termine - Zusatzvorstellungen Spielzeit 2017/2018



Do 14.9. um 20.00 Uhr

Fr 15.9. um 20.00 Uhr Ausverkauft

Sa 16.9. um 20.00 Uhr Ausverkauft

So 17.9. um 20.00 Uhr Ausverkauft


Do 21.9. um 20.00 Uhr Ausverkauft

Fr 22.9. um 20.00 Uhr Ausverkauft

Sa 23.9. um 20.00 Uhr Ausverkauft

So 24.9. um 20.00 Uhr Ausverkauft



Preis A

Spielort Hoftheater Bergkirchen